03.06.2012

Es schien ein normaler Tag zu werden und wir waren unterwegs nach Ober Grafendorf, um dort die Verfolgung der Mh.6 zu starten. Zu meiner Überraschung stand die 1099 004 abgebügelt mit dem REX 6805 in Weinburg abgestellt. Als wir zum Bahnhof fuhren, sahen wir die 1099 001 am Zugschluss, die gerade dabei war, den Zug Richtung St.Pölten zurück zu schleppen. Wie sich später herausstellte beschädigte ein kaputter Strommastausleger bei Nadelbach den Stromabnehmer der 1099 004, welche schließlich in Weinburg liegen blieb. Die 1099 001, die den R 6826 bespannte, eilte zur Hilfe und brachte den Zug zurück nach Ober Grafendorf. Dabei gab es allerdings Probleme mit den Bremsen der 1099 004, wodurch es zu einigen Verzögerungen kam.

Nun zu den Bilder: 1099 001 + REX 6805 + 1099 004 abfahrbereit in Weinburg

Hier das Gespann zwischen Klangen und Ober Grafendorf. Man beachte die Spiegelung in der Pfütze.

Da die 1099 004 eingebremst war, entstand dieser Rauch. Erst ziemlich spät wurde dies bemerkt und der Zug zum stehen gebracht.

 

Schließlich erreichte der Zug Ober Grafendorf. Die Züge 6805 und 6826 wurden in Ober Grafendorf hinterstellt. Die Reisenden mussten mit einem SEV-Bus die Reise fortsetzen.

Der in Kirchberg stationierte Motorturmwagen wurde nach Nadelbach geschickt, um den Ausleger zu reparieren.

Aufgrund der extremen Verspätungen beschloss man, den REX 6807 mit dem Panoramic zu vereinen. Bis Ober Grafendorf leistet die 1099.002 der 1099 007 Vorspann.

In Ober Grafendorf wurde dann die Mh.6 an den Zug gehängt. Für kurze Zeit konnte man drei 1099er nebeneinander in Ober Grafendorf fotografieren. Eine Seltenheit!

Schließlich konnte der Zug seine Fahrt problemlos bis Mariazell fortsetzen. Hier noch zwei Bilder von recht interssanten Gespann. Zwischen Ober Grafendorf und Klangen:

Und hier nochmal bei der Ausfahrt Rabenstein:

Nach oben